Ihr Partner für die Motorradversicherung

In nur 2 Minuten zu Ihrem individuellen Angebot

 

Vergleichsrechner zur Motorradversicherung

Im Gegensatz zur normalen KFZ Versicherung gibt es bei der Motorradversicherung ein paar wichtige Unterschiede welche Sie wissen sollten!

  • Die Schadenfreiheitsklasse(n)
    Grundsätzlich besagt die Schadenfreiheitsklasse (SF oder SFR) die bisher schadenfrei gefahrenen Jahre. Bei der Autoversicherung geht diese Staffel bis ca. 25 oder 30 (Jahren) je nach Versicherungsunternehmen.

    Bei der Motorradversicherung geht diese Staffel allerdings nicht ganz so weit. Hier ist meistens bei ca. SF10 das Ende der Staffel erreicht. Intern werden allerdings die schadenfreien Jahre weitergezählt. Für den Fall, dass man später die SF Klasse vom Motorrad auf einen PKW übertragen möchte.
  • Die Beitragssätze
    Desto höher Ihre Schadenfreiheitsklasse steigt, desto geringer wird Ihr Beitragssatz (Prozente) für die Motorradversicherung. Es ist allerdings wichtig zu wissen, dass es extra Beitragstabellen für Autos und extra für Motorräder gibt.

    Beispiel
    Autoversicherung mit der Schadenfreiheitsklasse (SF) 5 entspricht 55 %
    Motorradversicherung   mit der Schadenfreiheitsklasse (SF) 5 entspricht 70 %

    Bei Übertragungen werden immer die Schadenfreiheitsklassen als Grundlage genommen.
  • Das Saisonkennzeichen
    Bei der Motorradversicherung kommt es öfter vor, dass ein so genanntes Saisonkennzeichen gewünscht wird. Der Vorteil eines solchen Kennzeichens ist, dass der Motorradfahrer nicht jedes Mal sein Motorrad abmelden muss wenn der Winter naht. Der Saisonzeitraum kann frei gewählt werden. Allerdings werden mindestens 6 Monate empfohlen (mehr dazu). Außerhalb des gewählten Saisonzeitraumes besteht auch Versicherungsschutz (mehr dazu).

    Gezahlt wird selbstverständlich nur für die aktive Saison (Beispiel März bis Oktober). Eine unterjährige Zahlungsweise (Halbjährlich, Vierteljährlich…) ist hier nicht möglich.
  • Die Typklassen
    Bei der Motorradversicherung gibt es aktuell keine Typklassen welche den Versicherungsbeitrag beeinflussen würden. Es spielt somit keine Rolle ob Sie eine Honda oder eine Suzuki versichern möchten. Ausgenommen sind hier allerdings „Exoten“ wie zum Beispiel Harleys.

Selbstverständlich sind wir auch während der gesamten Vertragsdauer für unsere Kunden da. Umfassender Service und schnelle Hilfe im Schadenfall ist für uns selbstverständlich!

Für aufkommende Fragen steht Ihnen das Team vom motorrad-direct.de gerne zur Verfügung.

Kostenfreie Hotline

  0800 / 8809100

 

09:00 bis 17:00 Uhr

      Montag bis Donnerstag

09:00 bis 14:00 Uhr

      Freitag

 

Kontakt zu uns

Ratgeber und Hilfe

 

Von Kunden empfohlen